Auch in Kroatien gelten besondere und abweichende Bestimmungen im Straßenverkehr, wie am Beispiel Italien schon gezeigt haben, solltest du auch bei deinem Motorradurlaub in und durch Kroatien einiges wissen, einiges vermeiden und vieles beachten…

Welche Dokumente muss ich in Kroatien mitführen?

Wenn du mit dem Motorrad in Kroatien einreist, benötigst du folgenden Dokumente:

  • Fahrzeugschein (Zulassung)
  • Vollmacht (falls nicht mit eigenem KFZ gefahren wird)
  • Reisepass oder gültiger Personalausweis
  • einen gültigen, nationalen Führerschein für die entsprechende Fahrerlaubnisklasse. Wenn dein nationaler Führerschein nicht von einem EU/EFTA-Mitgliedsstaat ausgegeben wurde, musst du zusätzlich einen internationalen Führerschein mit dir führen oder die offizielle vereidigte Übersetzung des nationalen Führerscheins.
  • Nachweis einer gültigen, in einem EU/EFTA-Staat erworbenen KfZ- Haftpflichtversicherung. Besucher aus einem Nicht-EU-Staat benötigen eine internationale Versicherungskarte, auch „Grüne Karte“genannt.

Allgemeine Verkehrsvorschriften in Kroatien für Motorradfahrer

Für Motorräder gilt in Kroatien auch tagsüber eine generelle Lichpflicht. Es besteht eine Mitführpflicht von Warnwesten für Motorräder. Jede Person, die die Fahrbahn oder den Randstreifen zum Aufstellen eines Pannendreiecks betritt oder während einer Panne an oder auf der Fahrbahn ist, muss eine Warnweste oder zumindest „lichtreflektierende Vorrichtungen“ anlegen, welche in Übereinstimmung mit der EU-Gesetzgebung (EN471) ist.

Des weiteren musst du in Kroatien einen Satz Ersatzglühbirnen für dein Motorrad mitführen. Ausgenommen, wenn dein Motorrad mit Xenon- oder Neonleuchten, LED\’s oder ähnlichen Leuchten ausgestattet ist, benötigst du keine Ersatzlampen für diese Lampenart, jedoch trotzdem für Bremsleuchten, Blinkerleuchten usw.

Höchstgeschwindigkeiten für Motorräder in Kroatien

Im Ortsgebiet gelten generell 50 km/h, auf einigen städtischen Schnellstraßen kannst du sogar bis 80 km/h fahren, dies ist jedoch seperat ausgeschildert. Auf Landstraßen darfst du 90 km/h, auf Schnellstraßen 110 km/h und auf Autobahnen 130 km/h fahren

Beachte, dass für junge Fahrer unter 25 Jahren verringerte Höchstgeschwindigkeiten gelten: 80 km/h auf Landstraßen, 100 km/h auf Schnellstraßen und 120 km/h auf Autobahnen. Diese Regelung gilt zwar nur für kroatische Staatsangehörige, doch wenn dieses Alterlimit für dich zu treffen sollte, empfehlen wir, um Probleme mit den kroatischen Beamten zu vermeiden, dass du dich trotzdem an diese Regelung hältst. Personen unter 24 Jahren ist es nicht gestattet Motorräder mit mehr als 25 kW (34 PS) zu lenken. Auch diese Verordnung gilt zwar nur für kroatische Fahrzeuglenker, um jedoch Probleme mit den kroatischen Beamten zu vermeiden, empfehlen wir dir auch diese Regelung zu berücksichtigen

Was muss ich bei einem Unfall in Kroatien beachten?

Ein Verkehrsunfall sollte vor allem unbedingt der Polizei gemeldet werden. Sichere die Unfallstelle wenn möglich mit einem Warndreieck ab oder unternimm Maßnahmen zur Verhütung neuer Gefahren. Warte unbedingt auf die Polizei, da dir ansonsten eine Fahrerflucht zur Last gelegt werden kann.

Bleib´am Laufenden, versäume keine Motorrad-News mehr, gib Vollgas und hol´dir unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Alle Informationen über die Klärung des Unfalls, über kroatische Versicherungsgesellschaften, Reparaturwerkstätten usw. kannst du von den Beamten erhalten, die den Unfall aufgenommen haben. Im Falle einer Fahrzeugbeschädigung – egal wie schwer – ersuche die Polizeibeamten um eine Bescheinigung über die Fahrzeugbeschädigung, ohne so eine Bescheinigung wirst du Kroatien nicht verlassen können, du bekommst eventuell Probleme an der Grenze. Fahrzeuge mit auffälligem Karosserieschaden dürfen nur mit polizeilicher Schadensbestätigung das Land wieder verlassen.

Zusätzliche wichtige Bestimmungen

  • Es gilt eine 0,5 Promillegrenzen in Kroatien bzw. 0,0 Promille für Berufskraftfahrer und Verkehrsteilnehmer bis 24 Jahre.
  • Beim gesamten Überholvorgang muss geblinkt werden. Kolonnenspringen ist verboten.
  • Das kroatische Mautsystem wird nach der zurückgelegten Strecke abgerechnet und muss an der Autobahnabfahrt gezahlt. Sobald Sie auf eine mautpflichtige Straße kommen, müssen Sie ein Ticket ziehen.

wichtige Telefonnummern in Kroatien

112 Einheitsnummer für alle Notfälle – Europäischer Notruf
00385 Internationale Vorwahl für Kroatien
92 Polizei
93 Feuerwehr
94 Erste Hilfe
987 Pannenhilfe
003851987 Pannenhilfe bei Anruf mit dem Handy

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert, erfolgen jedoch ohne Gewähr. Prinzipiell empfehlen wir dir, vor allem im Ausland noch aufmerksamer und vorsichtiger zu fahren, als auf heimischen Strassen.

keep the fire burning

Kai&MartinaBuchen Button


Unsere Produktempfehlungen: