Das Motto der Organisatoren Sepp Spielbichler und Klaus Walcher ging auch dieses Jahr voll auf. Nicht nur durch die einzigartige Traumkulisse der Schladminger Berglandschaft war das Motorradevent wieder ein voller Erfolg, auch die zahlreichen bestgelaunten und feierwütigen Motorradfans machen diese Veranstaltung zu einem Muss für jeden eingefleischten Biker.

Auf dem Programm standen ab Donnerstag unter anderem wieder jede Menge geführte Ausflüge in das Steiermärkische und auch Salzburger Umland, auch in den Verkaufszelten gab es jede Menge neue modischen Trends zu sehen und natürlich auch zu kaufen. Live Acts für jeden Musikliebhabergeschmack wurden geboten, vor allem am Donnerstag Abend bekam das Event einen besonderen Glanz, die österreichische Rock-Kultband schlechthin – Opus – stand auf der Bühne und rockte zwei Stunden lang den WM Park Planai mit zahlreichen Rockballaden und sorgte am ersten offiziellen Abend von Rock the Roof für ausgelassene, aber auch nostalgische Stimmung – wie wir von mehreren Bikern erfahren konnten.

Aber auch am Freitag ging es nicht weniger laut und rockig weiter, Gitti Fischer sorgte am Abend für beste Stimmung mit ihrer rauchigen Stimme konnte sie dem Publikum ordentlich Stimmung entlocken. Danach ging es – so wie jeden Abend für alle Feierwütigen bei der Biker Party in der Hohenhaus Tenne bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Am Samstag wollte der bis dahin gnädige Wettergott dann doch nicht mehr so recht und bescherte der großen Parade um 13.00 Uhr einen ordentlichen Regenguss. Naja, wie oft gehört, gibt es kein schlechtes Wetter für einen richtigen Biker, sondern nur schlechte Kleidung. Und so ließen sich dann zwar nicht alle anwesenden Motorradfans mit ihren heißen Kisten zur Paradenaufstellung bitten, aber immerhin geschätzte 250 Bikes trotzten der Feuchtigkeit und hatten ihren Spaß.

Am Abend gab´s dann noch mal richtig geile Musik auf der Showbühne, bis zur Hauptpreis Verlosung beim Glücksrad, heizte die Free Electric Band live im WM Park Planai trotz der anhaltenden Regenschauer die Stimmung nochmal so richtig ein und stimmte das Partyvolk auf die Aftershow-Party danach ein, die auch für uns erst bei Sonnenaufgang endete 🙂

Wir möchten an dieser Stelle einmal Danke sagen, Danke an alle die wir kennengelernt und wiedergesehen haben, Danke vor allem dem Sepp und dem Klaus für dieses wunderbare Event und Danke an alle Motorradfans für die absolut geile Stimmung und vier tolle Tage…mit jeder Menge →Fotos in unseren Galerien

bis zum nächsten Jahr, wenn der Berg wieder bebt, bei →Rock the Roof 2016

keep the fire burning

Kai&Martina

powered by

Banner Falkensteiner