Es muss nicht immer von der Stange sein. Wenn auch du zu den Bikern gehörst, die nicht auf jedem Motorrad-Treffen und bei jeder Ausfahrt auf ihre kleidungstechnischen Zwillinge treffen wollen und modisch lieber mal einen anderen Weg ausprobieren möchtest, dann haben wir für dich etwas richtig Cooles gefunden.

So wie wir Biker eben sind

Mutig und unerschrocken, so kann man die Anfänge des Biker Shops „Bad and Bold“ mit Sicherheit bezeichnen. Denn irgendwie kennen das doch die meisten von uns. Der eigene, schon seit Jahren ausgeübte Job ist zwar schön und gut, aber doch nicht gerade das, was die eigene Leidenschaft zu 100% widerspiegelt. Aber jetzt muss man nur noch die „Eier“ haben um genau das zu erkennen und darauf hin einen anderen Weg einzuschlagen.

Und genau dafür hat sich Barbara schon mal den größten Respekt verdient. Barbara kommt beruflich aus der Modebranche und hat bei namhaften Herstellern gearbeitet. 2008 hat sie dann durch Ihren Mann Matthias die Leidenschaft fürs Motorradfahren und den dazu gehörigen Lifestyle entdeckt. Auf den Bike Touren quer durch Europa wurde Barbara klar, sie möchte sich verändern. Sie will ihr eigenes Ding durchziehen und etwas richtig Geniales auf die Beine Stellen. Kurze Zeit später war „Bad and Bold“ geboren.

Lifestyle für jeden Tag

Mit „Bad and Bold“ setzt Barbara jetzt genau das um, was richtigen guten Biker Lifestyle ausmacht. Der Shop bietet jedem, der Motorradfahren und gepflegten Stil schätzt, das perfekte Outfit. Im Gegensatz zu herkömmlicher Funktionskleidung und Bikerware, sind die Teile so designt, dass du sie auch im Alltag tragen und kombinieren kannst.

Bad and Bold

Jacken, T-Shirts, Hoodies und Sweater, Tücher, Bandanas und Taschen von bekannten Marken, aber vor allem auch noch unbekannten Designern und Customizern, die selbst Biker sind und dies in ihren Designs übertragen, findest du bei „Bad and Bold“. Der Easy Rider und Café Racer Style sind große Inspirationen für die Kollektionen, die von Barbara geordert werden. Matthias sorgt für den richten Style des Online Shops und ist auch mitverantwortlich für den Look des Katalogs, und erledigt alles rund um Marketing und Technik.

Wo bekommst du den „Bad and Bold“ Look?

Am einfachsten bestellst du die „Bad and Bold“ Teile ganz bequem online. Im sehr gelungenen und übersichtlichen →Online Shop macht stöbern und einkaufen richtig viel Spaß. Auch im eignen kleinen, aber feinen Showroom im Landkreis Rosenheim kann probiert und gustiert werden. Die Öffnungszeiten sind ganz exklusiv nach individueller Vereinbarung per Telefon unter 08067 2040 000 oder per Mail an info@badandbold.com. Barbara steht dir dann gerne zur Seite. Und glaubt uns, die Frau kann echt zu jedem einzelnen Teil was erzählen 😉

Eventverkauf auch nicht von der Stange

Bei den Bikeevents sind wir Biker ja eigentlich Verkaufszelte gewöhnt, naja, einfach und funktionell, vielleicht hin und wieder mal ein Anbieter, der sich was traut und von diesem langweiligen Einheitszelten einen Schritt weggeht. Auch hier sind Bad and Bold einen sehr außergewöhnlichen Weg gegangen und beeindrucken auf jedem Event mit ihren extracoolen Verkaufstruck.

Natürlich sind sie auch auf der European Bike Week am Faaker See vertreten. (Zu finden in der Area 1).Du kannst schon vorab deine Lieblingsteile bei Bad and Bold aussuchen und bekannt geben, die Beiden bringen dir die Sachen dann direkt an den Faaker See mit und du kannst dann vor Ort probieren. Wenn du bei der European Bike Week bei „Bad and Bold“ shoppst, aber keinen Platz mehr im Motorrad-Gepäck hast – auch No Problem – Bad and Bold schickt dir die Sachen gerne gleich direkt nach Hause. Na wenn das mal nicht richtig feines Kunden-Service ist!

Wir werden dich kurz vor Faak noch mal am Laufenden halten, welche Highlights Barbara und Matthias  nach Kärnten zur European Bike Week mitbringen…

Also – ride safe and always stay – Bad and Bold….