Pablo Spitzer aus Groß – Enzersdorf

Seit 25 Jahren ist Pablo leidenschaftlicher Grafik Designer und Custom Painter. Zuletzt hat er dem Clocktower Wien das finale Outfit verpasst. (Wer noch nicht dort war, muss unbedingt mal hin … Es zahlt sich garantiert aus, versichert er uns.)

Der gelernte Techniker mit steirischem Sturschädl hat vor gut einem viertel Jahrhundert seinen gelernten Beruf an den Nagel gehängt, um seiner kreativen und künstlerischen Ader freien Lauf zu lassen. Heute ist Pablo gefragter Bike – Verschönerer.

„Einen klaren Trend, gibt es im Custom Painting im Moment nicht, aber eines kann ich sicher feststellen, das typische Schwarz und die Totenkopfmotive sind etwas weniger geworden“, verrät uns Pablo im Gespräch. Die Motive wurden in den letzten Jahren edler, auch die Farbe Gold und matte Optiken haben sich in den letzten Jahren etwas mehr durchgesetzt. „Die Motive sind jetzt einfach nicht mehr so überladen, es ist alles etwas schlichter und edler geworden.“ Edel auch so mancher Preis, denn bis zu 10.000 Euro haben Motorrad Liebhaber schon für Ihr perfektes Motiv bei Pablo ausgegeben. Mittlerweile ist er im Bereich Custom Painting und Airbrush-Lackierung vom Geheimtip zum viel gebuchten Künstler avanciert.

Pablo selbst ist mit einer 1200er Sporty unterwegs. Beim Cruisen kann er die Seele baumeln lassen und einfach abschalten. Gerade in der Stadt ist er gerne unterwegs, denn „da kann ich immer an jeder Ampel einfach so entscheiden, ob ich jetzt links, oder rechts fahren will!“

Die Frage nach seiner Traumroute beantwortet er so: „klingt zwar abgedroschen, aber die klassische Route 66, das wärs“

→ www.PABLO-SPITZER.com

Danke fürs Gespräch Pablo