Heute (5. Juli 2015) fand, zum bereits 17. Mal, die Motorradweihe auf der Kölnbreinsperre statt. Nach einer echt geilen Auffahrt – nicht vergessen die Maut von 5.- € einzuplanen – kamen wir relativ früh bei der gigantischen Staumauer in einer Seehöhe von 1900 Meter an.

Parkchaos bei praller Höhensonne 🙁

Tja, hat sich was mit gut organisierter Veranstaltung, anscheinend hat die ansonsten doch positive Arbeitsmoral der Verbund AG bei den hohen sommerlichen Temperaturen ein bisschen an Effektivität eingebüßt. Beim Parken auf der Staumauer wurden die Biker, nicht so wie es sinnvoll wäre, vom Ende bis zu Anfang der Staumauer zum Parken eingewiesen, oh Nein – einer nach dem anderen wurde genötigt dem Parkordner zu folgen und sich dem widersinnigen Parksystem zu fügen. Währenddessen wurden die nachkommenden Biker gezwungen, jedem einzelnen Vordermann, bei gefühlten 30° Grad und praller Höhensonne in voller Motorradkluft in der immer länger werdenden Reihe, beim Einparken zu zusehen.

trauriges BBQ, dafür warme Getränke 🙁

Nachdem das Einparkdrama dann beendet war, mussten die Biker, sofern sie einen Sitzplatz ergattern wollten schnell sein. Beim vom Veranstalter als bikertypisches BBQ bezeichneten Grillstand (naja, mit viel Phantasie vielleicht ein Würstelstand , gab es für die vom Veranstalter angegebene Rekordzahl von 1200 Motorrädern (wir glauben das jetzt mal nicht) lediglich acht gezählte Biertische und fünf Stehtische. Irgendwie geht die Rechnung da nicht ganz auf – vielleicht hätten wir die Reise nach Jerusalem spielen sollen 😉

Das Traurigste an dem Ganzen mit dem „BBQ“ war aber die begrenzte Auswahl der Speisen und die warmen Getränke – möchte man nicht glauben, dass der größte österreichische Stromerzeuger keinen Strom für ein gekühltes Bier hat. Und das im Vorfeld hochgelobte abwechslungsreiche Rahmenprogramm bestand dann lediglich aus einer alterschwachen Musikanlage, bei der die Hälfte der krächzenden Musikboxen aus der Zeit des Staumauerbaus stammen und der Unterhaltungsband „Alpe-Adria3“, die leider den Erwartungen des Publikums auch nicht gerecht werden konnte.

Wir hatten trotzdem unseren Spaß 🙂

Aber genug „geschimpft“ – das wichtigste war doch, dass wir Biker unseren Spaß hatten, dass alle Biker einen geilen Tagesausflug hatten und dass wir von bikerscorner.cc wieder jede Menge tolle Motorradfreunde kennen gelernt haben. Danke, dass ich euch fotografieren und kennenlernen durfte und allen eine gute Fahrt

keep the fire burning

Kai&Martina

zu den Fotogalerien geht´s hier: Galerie→1 Galerie→2 Galerie→3