Indian Motorcycles und Jack Daniel’s legen zusammen eine limitierte Sonderserie der →Indian Chief Vintage auf. Die einen bauen Motorräder, die anderen brennen Whiskey. Und wie einer der Wahlsprüche der Destillerie schon sagt: „Bottles and Throttles Don’t Mix“ – frei übersetzt „Alkohol und Motorradfahren passen nicht zusammen“. Trotzdem haben Indian und Jack Daniel’s viel mehr gemeinsam, als man glauben möchte. Beide gehören zu den traditionsreichsten Marken ihres Landes: Indian wurde 1901 als erster Motorradhersteller Amerikas registriert, Jack Daniel’s erhielt 1866 als erste Destillerie der USA die staatliche Lizenz. Beide pflegen amerikanische Traditionen und Werte, beide kombinieren aufs Vortrefflichste handwerkliche Qualität und fortschrittliche Technologien. Und beide haben sich höchster Kunden­zufriedenheit sowie verantwortungsvollem Genuss verschrieben – immer nach dem Grund­satz „Alles zu seiner Zeit“.

Diese Indian Chief Vintage ist streng limitiert

Ihren Gemeinsamkeiten verleihen Indian und Jack Daniel’s jetzt durch ein Sondermodell der Chief Vintage Ausdruck, das in streng limitierter Zahl aufgelegt wird und sich durch eine Vielzahl von original Indian Zubehörteilen sowie speziellen, vom Jack Daniel’s Logo inspirierten Custom-Teilen auszeichnet. Auch die Lackierung sowie die ledernen Pack­taschen und Sitze der Spezialanfertigung nehmen das Jack Daniel’s Thema und den 150. Geburtstag der Whiskey Destillerie auf, der in diesem Jahr gefeiert wird.

Das erste Exemplar der „2016 Limited Edition Jack Daniel’s Indian Chief Vintage“ ist noch bis zum 31. Januar 2016 auf der Barrett-Jackson Collector Car Auction in Scottsdale, Arizona zu sehen und wird danach eine Reise zu verschiedenen Veranstaltungen in den USA antreten – beispielsweise zur Daytona Bike Week, die vom 4. bis zum 13. März 2016 in Daytona Beach, Florida stattfindet. Danach wird dieses Exemplar dann auf der Barrett-Jackson Auction in Las Vegas, Nevada versteigert, die vom 6. bis zum 8. Oktober 2016 im Spielerparadies über die Bühne geht. Der Erlös soll der Aktion „Operation Ride Home“ gespendet werden, einer Partnerschaft zwischen Jack Daniel’s und der gemeinnützigen „Armed Services YMCA“. „Operation Ride Home“ hat sich die finanzielle Unterstützung der Zusammenführung amerikanischer Soldaten-Familien auf die Fahnen geschrieben.

Wann und ob diese Jack Daniel’s Indian Chief Vintage für den europäischen Markt und Indian Fans verfügbar sein wird ist uns leider noch nicht bekannt. Na dann müssen wir uns eben nur an den Jack Daniels halten

keep the fire burning

Kai&Martina


kennst du schon den →bikerscorne.cc Flohmarkt?

[auction-nudge tool=“ads“]