Haben wir nicht alle ein kleines Teufelchen in uns, sonst der brave Engel schlechthin, doch zeitweise knallt´s uns dann doch die Sicherung raus und wir brauchen einen gewissen Kick – auch als Adrenalinschub bekannt. Doch was sich diese Jungs auf ihren California Dream Bikes (zu)trauen um ihre Gleichgültigkeit dem Mainstream gegenüber auszudrücken, ist schon sehr extravagant…

Die Hipster kommen und zeigen uns mit ihren umgebauten Bikes auch gleich mal was sie so drauf haben. Mit 80 km/h ziehen diese „Wahnsinnigen“ stehend auf ihren Bike durch die Landschaft von Utah und bestechen durch ihren unglaublichen Gleichgewichtsinn und zeigen was diese neue Subkultur der amerikanischen Bikerszene so besonders macht.

Surf your bike

Tja, was machen, wenn du Lust zum surfen hast und weit und breit keine Ozean Wellen sind. Nimm deine Harley-Davidson und ab geht´s. Natürlich sind diese Bikes, keine gewöhnliche Harleys, da muss schon etwas verändert werden. Da die Hipster – wie könnte es auch anders sein – um jeden Preis anders sein wollen, ­sollen auch ihre Motorräder herausstechen. Der typische Hipster gestaltet seine Maschine daher stark nach den eigenen extravaganten Wünschen. Raiser, die fast in den Himmel reichen, Schaltung und Fussbremse mittig nach hinten gezogen und eine Scheinwerferhaube machen diese Bikes zu etwas ganz besonderen. Natürlich eine hippe Lackierung und fertig ist das California Dream Bike.

Selbstverständlich hat sich auch die Motodrom Harley-Davidson Service Crew diesen Trend nicht entziehen können und in ihr Customizing Programm aufgenommen und gleich mal ein kleines Experiment gestartet. Aber sieh selbst

Jetzt braucht sich nur noch jemand zu finden, der das Surffeeling auspackt und sich das zutraut, was die Jungs im Video so veranstalten. Obwohl das bei den Hipsters auf den schnurgeraden amerikanischen Landstraßen recht einfach aussieht, wird das ganze wohl auf unseren kurvenreichen Alpenstraßen nicht ganz so einfach sein…

you never ride alone!

Motodrom_Logo (1)