Harley-Davidson befindet sich derzeit in einer schwierigen Phase, aber das Unternehmen hat eine neue elektrifizierte Zukunft und einige interessante neue Motorräder im Visier. Die Pan America und die Bronx werden 2020 jedoch nicht einschlagen. Daher ist die große Neuigkeit in diesem Jahr die Harley LiveWire, die ein umstrittenes Bike ist und nicht gerade der Knüller, den Harley wahrscheinlich wollte.

Alles Gute für Harley bei seiner Mission, neue Kunden und eine jüngere demografische Gesamtbevölkerung zu erreichen. Wir sehen jedoch das Jahr 2020 als ein hartes Jahr für das Unternehmen. Und dass, obwohl sie viele coole Bikes haben, sie haben einfach viel zu viele ähnliche um im Jahr 2020 verlockend zu sein.

Die LiveWire von Harley-Davidson elektrisiert

Die Harley-Davidson LiveWire ist der erste Versuch des Unternehmens mit einem Elektromotorrad. Es wird mit einem hohen Preis und nur einigermaßen lobenswerten Leistungs- und Reichweitenspezifikationen geliefert. Abgesehen davon ist es etwas ungewöhnlich für eine Firma, die nicht gerade dafür bekannt ist, solch leise Motorräder zu produzieren.

Die LiveWire ist für das Modelljahr 2020 völlig neu, und es wird interessant sein, zu sehen, wie es bei den Kunden ankommt. Das E-Bike (klingt schon komisch bei einer Harley) ist mit einem Permanentmagnet-Elektromotor ausgestattet. Dieser liefert ein sofortiges Drehmoment und bringt den Bock in drei Sekunden von 0 auf 100. Die Batterie ist für eine Reichweite von 220 Kilometern in der Stadt und 160 Kilometern auf der Autobahn ausgelegt.

Der Permanentmagnet-Elektromotor kann sofort 100 Prozent seines Nenndrehmoments erzeugen. Das ist der Grund für die unglaubliche Beschleunigung des LiveWire™ Motorrads. Er befindet sich unterhalb der Batterie, um den Schwerpunkt zur leichteren Handhabung zu senken.

Das Motorrad LiveWire™ fährt auf hochwertigen 180-mm-Hinter- und 120-mm-Vorderreifen der Marke H-D/Michelin Scorcher Sport. Sie wurden ausschließlich entwickelt, um die Fahr- und Handlingeigenschaften dieser bahnbrechenden Maschine zu verbessern.

Das E-Bike von Harley-Davidson polarisiert

Die LiveWire, was Stromführender Draht bedeutet, ist die erste ihrer Art. Harley Davidson will in Zukunft mehr elektrische Bikes bauen. Dieses Motorrad ist das Halo-Bike für den Rest. Das LiveWire hat einen absolut unverschämten Startpreis über 35.000 Euro. Das Motorrad ist in drei Farben erhältlich: Lebhaftes Schwarz, Orange Fuse und Gelb Fuse – passend zu Namen. Es bleibt abzuwarten, wie die Kunden diesen Versuch umweltfreundlich und hipp zu sein, annehmen.

keep the fire burning

Kai&Martina