Ich kann mich noch genau erinnern, als Ich als Zweirad-Frischling bei meinem ersten Motorradkauf quasi genötigt wurde, mir endlose Monologe des Verkäufers über Sicherheitskleidung beim Motorradfahren anzuhören – hallo, ich will doch fahren und nicht crashen. Natürlich meinte er es nur gut und machte sich vielleicht wirklich ein klein wenig Sorgen um meine Gesundheit, jedoch nicht ohne auch ein bisschen auf seine Verkaufsprovision zu schielen.

Denn eines ist uns bei den letzten 150.000 gefahrenen Kilometern klar geworden, dass nicht alles was die Motorradbekleidungsausstatter im Angebot haben auch wirklich notwendig ist – natürlich ist Sicherheit wichtig, nur solltest du nicht vergessen, das Sicherheit auch heißt, dass du dich als Motorradfahrer frei bewegen kannst, kein eingeschränktes Sichtfeld hast und nicht in einen Kokon von Protektoren und beengenden Kleidungsschichten eingenäht bist.

Nun zur Ausstattung, die du – unserer Meinung nach – als Motorradfahrer unbedingt haben solltest:

Der Helm

Als erstes brauchst du selbstredend einen Helm, bei der Helmwahl solltest du dir in erster Linie einmal darüber klar sein, was für einen „Bauart“ dein Helm haben sollte. Wir als eingefleischte Chopperfahrer bevorzugen einen Jet Helm mit Visier von Momo, da dieser die für uns wichtigen Kriterien wie Sicherheit, Passform, Tragekomfort, das leichte Öffnen des Sicherheitsverschlusses und Insektenschutz erfüllt. Dass jeder Helm, den du in deine engere Kaufwahl einbeziehst, ein geprüftes Markenprodukt (ECE-Prüfzeichen) sein sollte, versteht sich von selbst. Bei der Passform gilt es zu beachten, dass der Helm nicht zu eng ist. Bedenke hierbei, dass du den Helm ja nicht nur für ein paar Sekunden – wie im Geschäft – trägst, sondern ihn bei deinen Ausfahrten, manchmal einige Stunden auf hast und dann kann es durch einen zu engen Helm schon mal zu roten Köpfen und sogar anhaltende Kopfschmerzen kommen. Faustregel bei der Helmprobe: Helm darf mit verschlossenen Sicherheitsverschluss nicht verrutschen, wenn du deinen Kopf hin und her schüttelst (Kopfschütteln beim Nein sagen) – er sollte aber auch so viel Freiraum bieten, dass du deinen kleinen Finger zwischen Stirn und Helm stecken kannst, ohne dabei Quetschungen zu riskieren. Und natürlich solltest du auch ein größtmögliches Sichtfeld haben – also freie Sicht.

Ob Jet Helm oder Integralhelm hängt mit Sicherheit auch davon ab, wie sicher du dich auf der Straße fühlst, solltest du dich aus Sicherheitsgründen erst mal für einen Vollvisierhelm entscheiden – null Problemo – du kannst dir ja später immer noch einen Jet Helm zulegen und den Integral für die kälteren Tage nehmen. Für einen ersten Überblick, guckst du →hier 😉

Nierengurt

Als zweiten unbedingten Ausrüstungsgegenstand empfehlen wir einen Nierengurt, dieser soll die Unterkühlung deiner Organe und deiner Muskulatur im Lendenwirbelbereich verhindern. Laut ärztlichen Meinungen besteht die Hauptaufgabe des Nierengurtes aber darin, deine Organe vor den dauernden Erschütterungen, die dein Körper durch die Fahrt erfährt, zu schützen. Bei der Wahl des Nierengurtes kannst du eigentlich nicht viel falsch machen, nur zwei Dinge solltest du beachten: passen muss er und tragen solltest du ihn.

… noch viel mehr

So, das war es dann auch schon mit den Sachen, die du beim Motorrad fahren unbedingt tragen solltest. Da wir hier aus jahrelanger eigener Erfahrung berichten und eher Minimalisten sind (oft auch nur Hose und ein →cooles T-Shirt), was die Kleidung anbelangt, möchten wir aber trotzdem darauf hinweisen, dass selbst wir als Minimalisten auch für Jacken, Schutzhosen, Regenanzüge, Halstücher, Mütze, Sturmhaube, Bandanas, Ohropax, Halstuch, Speziallederjacke mit achtfachen Protektoren und Reflektor Streifen, Bike Stiefel, Handschuhe…und vieles mehr plädieren, diese jedoch von Wetterlage, Motorrad, Fahrstil, Sicherheitsbedürfnis und andere Aspekte abhängig sind.

Wir wollen natürlich auch auf zusätzliche Ausrüstungsgegenstände, die zwar nicht zwingend für die kurze Ausfahrt zum Café am Eck notwendig sind, eingehen und werden diese imnächsten Beitrag unter die Lupe nehmen. Bis dahin…

keep the fire burnig

Kai&Martina

 

Fotoquelle: bigstockphoto.com