Die neue Motorradsaison hat bereits begonnen, der Winter wurde von vielen Bikern genutzt um das eine oder andere an ihren Bikes zu customizen. Im vergangen Jahr haben wir damit begonnen dir immer wieder umgebaute Bikes unserer Motodrom Custom Schmiede vorzustellen. Auch in dieser Saison möchten wir dir zeigen, was es am Customizing Markt alles für Möglichkeiten gibt und stellen dir gleich zu Beginn der Saison einen coolen Bagger vor…

Was ist eigentlich ein Bagger?

Per Definition wäre eine Bagger nichts anderes als zwei Seiten-Koffer, um die herum ein Motorrad gebaut ist, da sich das Wort Bagger vom Wort “Bag” (engl. Koffer) ableitet. Damit das Ganze dann aber nicht nach einen halbierten Caravan aussieht, kommen dann noch entscheidende stylische Komponenten hinzu, denn sonst könnte sich ja jeder Bock mit zwei Sattelbags als Bagger fühlen.

Am Besten sollten die Koffer so gestaltet sein, dass diese den Linienfluss und der Optik des Motorrades nicht stören, sondern im besten Fall sogar durch extremes Customizing (versteckte Blinker, extravagante Kennzeichenhalter, verlängerte Heckpartie und Koffer, und, und, und…) wesentlich aufpeppen.

Bagger sind ganz einfach Tourenmotorräder mit gekürzten Windscheiben und fließend ins Design inte­griertem Koffern.

In den letzten Jahren wurde die Ursprünglichkeit des Baggers durch extreme Verfeinerungen, wie gekürzten Federbeinen oder Air Ride Fahrwerk und extreme vergrößerten Vorderräder bis zu 28 Zoll und oft sehr aufwendigen Lackierungen, zu wahren Kunstwerken gestylt. Diese rollende Statements sind alles andere als unauffällig und wohl immer einen Hingucker wert.

Was haben wir für einen Bagger umgebaut?

Wie man aus den Fotos schließen könnte, sollte es sich hierbei um eine Harley Davidson Street Glide handeln. Wobei es sich bei diesem recht gelungen Umbau um eine Electra Glide Ultra Classic handelt, ja genau, dass ist die mit dem hohen Aufbau am Heck.

Was wurde bei dieser Bagger alles gemacht?

  • 23 Zoll BigSpoke von TTS Wheels mit Weißwandreifen
  • Bremsscheiben Crossspoke poliert
  • Fender vorne in Stahl von Ricks
  • Gabelrakekit von Ricks 7°
  • Le Pera Solo Sitz abgeflacht und rot bezogen
  • Vintage Style Griffe rot
  • Mini LED Frontblinker
  • Mini LED Kennzeichenbeleuchtung
  • Luftfilter K&N
  • Handhebel Zombie schwarz
  • Zündkabel rot
  • verlängerte Seitenkoffer
  • verlängerter Heckfender
  • Tieferlegung hinten
  • Ape BAGGER-Lenker Kodlin
  • Customspiegel
  • Tankverlängerung
  • Gabel vorne schwarz
  • Motorcover schwarz

Wie lange dauert so ein Umbau?

„50-60 Arbeitsstunden war ich schon dabei, aber ausgezahlt hat es sich allemal und das Resultat kann sich sehen lassen“, sagt Jochen, der bei diesem Bike hauptsächlich federführend war grinsend und sichtlich stolz auf die gelungen Arbeit ist. „Vor allem das mir vom Kunden entgegengebrachte Vertrauen und dass dieser Style auch genau meinen Vorstellungen entspricht, machten diese Projekt zu etwas ganz besonderen für mich“ sagte er grinsend.

Wir hoffen, dass wir mit diesen kleinen Impressionen, auch dir ein bisschen Lust auf das Customizing deines Bocks gemacht haben und freuen uns auf deinen Besuch im Motodrom Harley-Davidson, um mit dir über die unendlichen Möglichkeiten des Customizing zu reden, denn wie gesagt – normal kann jeder…

you never ride allone!

Fotobanner