Du willst in diesem Jahr mit dem Motorrad auf Urlaub, weißt aber nicht was du bei deinem Bike vorab checken solltest. Was kannst du selber checken, oder solltest du besser gleich zur Motodrom Harley Service Crew kommen und den Fachmann ran lassen. Damit in deinem Motorrad-Urlaub dein Bock  aber auch wirklich , ohne rumzuzicken, brav seine Kilometer in fremden Gefilden macht, haben wir für dich einmal 7 Tipps für den anstehenden Motorrad-Urlaub zusammengefasst…

Motodrom Tipps für deinen Motorrad-Urlaub

1.Beleuchtung überprüfen. Schalte dazu sämtliche Lichter und Lampen ein und überprüfe deren einwandfreie Funktion. Für Fahrten in südliche europäische Länder (z.B. Slowenien) ist es verpflichtend Ersatzbirnen mitzuführen.

2.Reifenprofil checken. Laut Gesetzgeber muß bei Motorradreifen eine Mindestprofiltiefe von 1,6mm im Hauptprofil gegeben sein. Wobei das Hauptprofil der Teil vom Reifen ist, der 2/3 der Lauffläche ausmacht. Beachte dabei, dass das Mindest-Reifenprofil während des gesamten Urlaubsfahrt gegeben sein muss.

3.Reifendruck prüfen. Beachte, dass du den Reifen-Luftdruck an die Gewichtszuladung (Gepäck und Sozius) anpassen solltest, die genauen Luftdruckangaben kannst du der Bedienungsanleitung deiner Harley Davidson entnehmen.

4.Bremsencheck. Vor allem den Belag deiner Bremsen solltest du vor einer längeren Urlaubsfahrt auf jeden Fall überprüfen. Der Bremsbelag sollte zumindest eine Dicke von 2mm haben, wobei bei einer längeren Urlaubsfahrt eher mindestens 3mm zu empfehlen sind.

5.Motorölstand kontrollieren. Damit deine Harley unterwegs auch genügend Schmierstoff für eine optimale Motorleistung hat, empfiehlt es sich da Motoröl regelmäßig zu prüfen. Speziell bei einer längeren Urlaubsfahrt ist dies jedoch besonders wichtig, gegebenenfalls empfiehlt es sich auch einen Reserveliter eines passenden Motoröls mitzunehmen.

6.Gepäcksystem überprüfen. Beachte dabei besonders, dass sämtliche Verzurrösen und Haltegurte in einem einwandfreien Zustand sein sollten. Verwende nur passende Motorradgepäcksysteme, Taschen welche mit drei Expandern irgendwo am Motorrad behelfsmäßig befestigt werden, stellen ein hohes Unfallrisiko dar und sind beim be- und entladen sehr lästig.

7.Tanken. Es kann im Ausland unter Umständen vorkommen, dass die Qualität des Treibstoff nicht den mitteleuropäischen Standard entspricht. Daher empfehlen wir prinzipiell Treibstoff mit höchster Oktanzahl zu tanken. Wenn du einen minderwertigen Treibstoff getankt hast, kann es zu einem Klingeln deines Harleymotors kommen.

Die Motodrom Harley Service Crew ist für dich da

Im wesentlichen solltest du mit diesen sieben einfachen Schritten deine Süsse für den Urlaub fit machen. Durch die alljährliche gesetzlich vorgeschrieben Begutachtung und dem jährlichen Service überprüft die Motodrom Harley Service Crew deine Harley zwar gewissenhaft auf etwaige anstehende Mängel und Probleme und sollte für die laufende Motorradsaison zwar durchgecheckt sein, trotzdem solltest du vor einen längeren Urlaub diese Checkliste für dich und dein Motorrad durchgehen.

Falls du Hilfe brauchst oder Fragen bezüglich des Urlaubs-Check für deine Harley Davidson hast oder vielleicht noch ein passendes Gepäcksystem brauchst, komm einfach zum Motodrom Klagenfurt. Wir beraten dich gerne und

You never drive alone!

Motodrom_Logo

Fotobanner