Fast alle Motorrad-Reiniger versprechen eine langanhaltende Tiefenreinigung, einen unnachahmlichen Glanzeffekt mit hoher Materialschonung und vieles mehr. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat Reinigungsmittel getestet und das Sprühgel S 100 Total Reiniger von Dr. Wack zum Testsieger gekürt.

Diese Aussage wollten wir einmal überprüfen und haben dazu folgender Eigenschaften der Motorrad-Reiniger bewertet und verglichen.

Reinigungswirkung
Materialverträglichkeit
Anwendung/Praxistauglichkeit
Preis-Leistungs-Verhältnis

Um eine vergleichbare Aussage über das Spreitvermögen (ist die Fähigkeit von Substanzen, sich auf Oberflächen spontan und schnell auszubreiten) machen zu können, haben wir alle Motorrad-Reinger mit einer Sprühflasche auf unser Bike aufgetragen. Obwohl es die meisten Reiniger in günstigen Großpackungen zu kaufen gibt.

S100 Total Motorad-Reiniger

Angaben laut Hersteller:
Der S100 Total Reiniger. Durch die überlegene Reinigungskraft wird eine mühelose und rückstandslose Schmutzentfernung garantiert. Selbst Insektenreste sowie Fett- und Ölverschmutzungen werden leicht entfernt. Die schonende Rezeptur bietet einen optimalen Materialschutz bei allen gängigen Motorradoberflächen. Durch die Gelfomel wird ein Ablaufen des Produkts auf den Untergrund verhindert, was für höchste Ergiebigkeit sorgt. Die Rezeptur ist 100% säurefrei.Trocknet ohne Abledern wasserfleckenfrei.

Unser Fazit:
Reinigungswirkung: befriedigende bis gute Leistung beim Wischtest, unterdurchschnittliche Leistung beim Selbstreinigungstest, ausreichendes Spreitvermögen.
Materialverträglichkeit: unauffällig
Anwendung:klar definierter Strahl, kaum Eigengeruch
Als einziger von uns getesteter Reiniger verhält sich S100 in Sachen Materialverträglichkeit völlig unauffällig. Auch das stark beworbene „kein Abledern, keine Wasserflecken“ können wir bestätigen. bikerscorner-Urteil: gut | Teste selbst S100 Total Motorradreiniger

Bike Care Cleaner Motorrad-Reiniger

Angaben laut Hersteller:
Reinigt nicht nur intensiv und selbsttätig, sondern ist auch biologisch abbaubar.
Die schonende und kraftvolle Rezeptur greift Lacke und Kunststoffe nicht an und ist dabei sehr ergiebig.Durch den praktischen Sprühkopf wird der Reiniger in der richtigen Dosies (je nach Anforderung als präziser Strahl oder großflächig zerstäubend) aufgetragen und erzielt so seine höchste Wirkung!

Unser Fazit:
Anwendung: relativ klar definierter Strahl, starker Lösemittelgeruch
Reinigungswirkung: befriedigende bis gute Leistung beim Wischtest, befriedigende Leistung beim Selbstreinigungstest, ausreichendes Spreitvermögen
Materialverträglichkeit:Polycarbonat weißt nach 24 Stunden leichte Risse auf, ansonsten unauffällig
Die Polo-Hausmarke macht relativ günstig befriedigend sauber. Auf Polycarbonat sollte er lieber nicht für längere Zeit verweilen, ansonsten ist der Gelreiniger aber absolut unauffällig. Für Sparfüchse aber durchaus eine Kaufempfehlung. bikerscorner-Urteil: befriedigend | Teste selbst →Bike Care Cleaner

Liqui Moly Motorbike Cleaner

Angaben laut Hersteller:
Speziell für Motor- und Fahrräder entwickelte Reinigungsflüssigkeit, frei von umweltbelasteten Lösungsmitteln. Zur Reinigung von Motor- und Fahrrädern, Roller usw.

Unser Fazit:
Anwendung: wenig definierter Strahl, beerig-parfümiert, weitgehend unauffällig Geruch, jedoch sehr geringer Anteil von NTA (Nitrilotriessigsäure, „Verdacht auf krebserzeugende Wirkung“)
Reinigungswirkung: befriedigende bis gute Leistung beim Wischtest, unterdurchschnittliche Leistung beim Selbstreinigungstest, ausreichendes Spreitvermögen
Materialverträglichkeit: Polycarbonat zeigt nach 24 Stunden oberflächlichen Spannungsrisse, ansonsten unauffällig
Hochpreisiges Markenprodukt, das in der Praxis aber nicht wirklich überzeugt. Ohne manuelle Nacharbeit werden stark verschmutzte Teile nicht richtig sauber, die mäßige Polycarbonat-Verträglichkeit machen es auch nicht besser. Es gibt Besseres für deutlich weniger Geld. bikerscorner-Urteil: unbefriedigend | Teste selbst →Liqui Molly Cleaner

Motorex Moto Clean

Angaben laut Hersteller:
Der Motorrad-Reiniger mit Power! Neue Formel mit reduziertem pH-Wert. reinigt blitzschnell, sauber und ist biologisch abbaubar. Verfügt über eine starke Kriechfähigkeit. Wirkt korrosionshemmend. Sehr gute Verträglichkeit mit Gummi-, Kunststoff- und Lackteilen.

Unser Fazit:
Anwendung: klar definierter Strahl, kaum Eigengeruch
Reinigungswirkung: gute bis sehr gute Leistung beim Wischtest, gute Leistung beim Selbstreinigungstest, befriedigendes bis gutes Spreitvermögen
Materialverträglichkeit: Polycarbonat war nach 24 Stunden leicht
gebrochen, ansonsten unauffällig
Überzeugende Reinigungsleistung zu einen sehr fairen Preis. Es geht aber immer noch besser Stichwort Polycarbonat-Verträglichkeit. bikerscorner-Urteil: gut | Teste selbst →Motorex Moto Clean

WD-40 Specialist Motorbike Komplettreiniger

Angaben laut Hersteller:
Dieser Komplettreiniger arbeitet sich schnell durch Schmutzschichten und Ablagerungen aufgrund von Straßendreck. Das Produkt hinterlässt ein hervorragendes Finish und kann problemlos auf Karosserieteilen, Kunststoff, Gummi, Aluminium, Chrom, Carbonfasern, Dichtungen und Bremsbelägen etc.; also prinzipiell für das gesamte Motorrad verwendet werden! Vielseitiger Reiniger für das gesamte Motorrad – Leicht anzuwenden – Reinigt in Minuten

Unser Fazit:
Anwendung: klar definierter Strahl, kaum Eigengeruch, sehr geringer Anteil von NTA (Nitrilotriessigsäure, „Verdacht auf krebserzeugende Wirkung“)
Reinigungswirkung: gute bis sehr gute Leistung beim Wischtest, sehr gute Leistung beim Selbstreinigungstest, hervorragendes Spreitvermögen
Materialverträglichkeit: Polycarbonat nach 24 Stunden mit oberflächlichen Spannungsrissen, ansonsten unauffällig
Ein Motorradreiniger, der dem Schmutz auch ohne große Nacharbeit zu Leibe rückt und das sogar zum Schnäppchenpreis. Die Polycarbonat-Verträglichkeit und der NTA-Anteil sollten jedoch bearbeitet werden bikerscorner-Urteil: gut | Teste selbst →WD-40 Komplettreiniger

NIGRIN Technischer Motorrad-Reiniger

Angaben laut Hersteller:
speziell für den Material-Mix von Motorrädern geeignet, entfernt einfach und gründlich selbst hartnäckige Verschmutzungen. NIGRIN Motorrad-Reiniger ist komplett säurefrei und wirkt mit nur wenig Wasser, was die Elektrik schont. Er ist einfach und sicher in der Anwendung.

unser Fazit:
Anwendung: wenig definierter Strahl, leichter Lösemittelgeruch
Reinigungswirkung: noch ausreichende Leistung beim Wischtest, unterdurchschnittliche Leistung beim Selbstreinigungstest, ausreichendes Spreitvermögen
Materialverträglichkeit: Polycarbonat nach 24 Stunden mit oberflächlichen Spannungsrissen
Fazit: Dieser Reiniger ist billig. Ob er auch preiswert ist, muss jeder für sich entscheiden. bikerscorner-Urteil: unbefriedigend | Teste selbst →Nigrin Motorradreiniger

Unsere Tipps für das Waschen deines Motorrades

Beachte immer die Hersteller-Angaben über Einwirkzeiten und achte darauf, dass keine Reinigerreste zurückbleiben. Kunststoff kann besonders empfindlich auf solche Rückstände reagieren, und hinterhältigerweise bieten gerade die Innenbereiche von Verkleidungen jede Menge Verstecke für aggressive Reiniger-­Bestandteile. Beim besonders empfindlichen Polycarbonat (z. B. als Windschild, Blinkerglas und auch Scheinwerferabdeckung verbaut) sind es meist die Löcher von Befestigungsschrauben, in denen Reinigerreste zurückbleiben können . Also lieber mit zu viel als zu wenig klarem Wasser spülen.

Versuche immer nur kleine Partien zu reinigen. Wasche dein Bike niemals in der prallen Sonne oder auf heißen Flächen. Lass die Maschine auch nicht zum Trocknen in der Sonne stehen – Kalkflecken wären die unschöne Folge.

Wenn du mit dem →Hochdruckreiniger arbeitest, solltest du Abstand halten – besonders von empfindlichen Gummiteilen, Aufklebern, Lufteinlässen, Auspufföffnungen, Lagern und vor allem von der Elektrik.

keep the fire burning

Kai&Martina